Sophos-Update-Service der GWDG

antivir.gwdg.de

Da die Anzahl der Angriffe durch Viren und Würmer unvermindert hoch ist, empfiehlt sich der Einsatz eines leistungsfähigen Virenscanners. Die Mitarbeiter und Studierenden der niedersächsischen Hochschulen wie auch die Mitarbeiter der Institute der Max-Planck-Gesellschaft sind berechtigt, das Produkt Sophos Anti-Virus der Firma Sophos zu nutzen. Ein Virenscanner kann aber immer nur dann den bestmöglichen Schutz bieten, wenn er stets auf dem aktuellen Stand gehalten wird. Damit diese Aktionen für den Anwender möglichst unbemerkt abläuft, gibt es den Sophos-Update-Service, über den für die Betriebssysteme Windows, Mac OSX und Linux eine weitgehend komfortable Installations- und Updatemöglichkeit geboten wird. Auf den folgenden Seiten finden sich die Anleitungen dazu, wie der Anwender sein System konfigurieren muss, um an diesem Dienst teilnehmen zu können.

Version 10.6 für Windows 
Sophos 9 für Mac  
Linux auf Intel
Sophos Bootable Anti-Virus (SBAV)

Für Windows-Systeme, deren Sophos-Virenschutz innerhalb einer institutsinternen zentralen Management-Lösung (SEC) verwaltet wird, die aber im sekundären Pfad gerne auf die GWDG-Server verweisen wollen, sind bedingt durch die abweichende Pfadstruktur folgende Server einzutragen:

für die Version 10.3+    
für die Version 10.0     (Nur noch bis Ende Dezember 2014!)

Impressum